2022-04-04

Aldeias de Portugal

Wer Portugal kennenlernen möchte, muss die Dörfer im Hinterland besuchen. Der Verband ‘Aldeias de Portugal’ listet Ortschaften auf, die den Charakter des Landes am besten bewahrt haben; nun wurde das Dorf Cachopo nahe der Algarve-Stadt Tavira in den Kreis der Auserwählten aufgenommen.

Die rund 1.000 Einwohner des Dorfes wohnen in volkstümlicher Architektur und leben bis heute von wirtschaftlichen Tätigkeiten, die einst für den gesamten Süden Portugal typisch waren: Weberei und Korbflechterei, Holzhandwerk, Strick-, Web- und Stick-Handarbeiten, die Produktion von Honig, Wolle und Käse sowie die Herstellung und Verarbeitung von Kork.

Die Kirche des Ortes stammt aus dem Jahr 1535 und gehört zu den ältesten Gebäuden in der Algarve. Inmitten der Berge der ‘Serra do Caldeirão’ gelegen, verspricht ein Ausflug dorthin außerdem fantastisch Panoramen des Hinterlands und einen Blick auf die sogenannten ‘Casas circulares’, Steinbauten mit Strohdächern prähistorischen Ursprungs, die heute den Bauern zur Geräte- und Viehfutter-Unterbringung dienen. Es gibt Windmühlen, die Quelle ‘Fonte Férrea’, die seit Urzeiten wegen ihres Heilwassers aufgesucht wurde, und sehr viel betörende Natur.


      82
CLCC - blog


Deixe um Comentário

verificação humana

Contacto

  • Endereço: CLCC, R.D.Maria Luísa, 122, Jardim Gil Eanes, 8500-648 Portimão, Algarve, Portugal

  • Telefone: (+351) 282 430 250

  • Mobile: (+351) 919 231 840

  • Email: geral@clcc.pt

  • Formulário: contacto geral

  • GPS: N:37º14'; W:-8º.53

Siga-nos

Centro de Informação de Consumo do Algarve